Was ist mit unseren Bibliotheken los?

Posted on Oktober 18, 2010

0


Zahlreiche Zweigbibliotheken der Universitäts- und Landesbibliothek in Halle öffnen plötzlich jeden Tag ein bis zwei Stunden weniger. Einige machen schon um 17 Uhr zu – in der Woche, während der Vorlesungszeit.

LISTE MIT ALLEN BISHER BETROFFENEN ZWEIGBIBLIOTHEKEN – Übersicht über die aktuelle Kürzungsmaßnahme

Was angesichts der zentralen Bedeutung der Bibliotheken für Studierende und MitarbeiterInnen unverständlich ist, was angesichts der Neuimmatrikulation von 4000 (!) neuen Studierenden absurd erscheint, ist hallische Realität. Von der Bibliothekskommission in der Diepenbrock-Periode beschlossen sind die Kurzöffnungszeiten der Zweigbibliotheken nun quasi das Begrüßungsgeschenk des neuen Rektorats für Studierende und MitarbeiterInnen. Uni Halle auf dem Weg zur „Exzellenz“ ? „Komm, studier in Halle!“ ? Wissenschaftsstadt Halle 2012 ? Kein Schelm, wer hier Zynismus ruft.

Es ist zu hoffen, dass die alten Öffnungszeiten schnell wieder eingeführt werden – und selbst diese waren in vielen Instituten bereits zu knapp bemessen.

Advertisements
Posted in: Uncategorized